Offene Gesamtsitzung 20.1.2020

Am 8. März, dem internationalen Frauen*kampftag, wird auch in Solothurn wieder was laufen. An unserer Sitzung vom 14.11.2019 hat sich eine Arbeitsgruppe gebildet, die Ideen sammelt und umsetzt. Melde dich bei verein@fem-so.ch, wenn du bei der Organisation mithelfen kannst und möchtest.

Am 20. Januar 2020 treffen wir und wieder zu einer offenen Kollektiv Sitzung, informieren über den Stand der Dinge und besprechen aufgetauchte Fragen.

Verein fem*so

Der Verein fem*so setzt sich für feministische Anliegen ein und ist im Kanton Solothurn Zuhause. Wir setzen uns ein für die Gleichstellung aller Geschlechter, für Frauen*rechte, für die Beseitigung von Diskriminierung jeglicher Art und für die Rechte von LGBTQAI*. fem*so unterstützt und organisiert im speziellen Aktionen, Anlässe und Kampagnen zu frauen*- und geschlechterspezifischen Themen. Wir leben nach dem 14. Juni queer-feministische Solidarität und Befreiung weiter. Bist du dabei?

Hier findest du unsere Statuten.

Werde Mitglied vom Verein fem*so.

«Die verlorenen Töchter»

Vortrag mit Diskussion und Apéro
Samstag, 30. November
17:00-20:00 Uhr
Kino im Uferbau, Ritterquai 10, 4500 Solothurn

16tage.ch

Im Rahmen der Kampagne «16 Tage gegen Gewalt an Frauen*» organisiert das Frauen*streik-Kollektiv Solothurn eine Veranstaltung. Die 16 Tage beginnen stets am 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen*, Abschluss ist am Tag der Menschenrechte am 10. Dezember. Mit diesen Daten soll deutlich gemacht werden, dass Frauen*rechte Menschenrechte sind. Gewalt gegen Frauen* ist immer auch eine Menschenrechtsverletzung. (weitere Infos unter: www.16tage.ch)

„«Die verlorenen Töchter»“ weiterlesen