Frauen*streik 2020

14. Juni

Wir treffen uns in Gruppen zum #fraulenzen und #queerstellen.
Um 15.24 Uhr machen wir Lärm für die Lohngleichheit.
„Ni una menos!“ erschallt es um 18.00 Uhr.
Wir protestieren, denn #wecare.

Wir treffen uns ab 15.00 Uhr in Gruppen von maximal 30 Personen an unterschiedlichen Orten. Pack dein Kartonschild, deinen lila Regenschirm, deine Musikbox und deinen Liegestuhl ein. Schreib deinen Freund*innen und Mitaktivist*innen und initiiere einen Streik-Platz. Oder schliesse dich einer der bereits feststehenden Gruppen an. Bisher treffen sich in der Stadt Solothurn beispielsweise bei der St. Ursenkathedrale, in der Hauptbahnhofstrasse, auf dem Kreuzackerplatz, in der Nähe vom Landhaus und auf dem Märetplatz Leute. Dabei gilt es natürlich die Abstandsregeln zu beachten und die Begrenzung auf maximal 30 Personen.

15:00 – Treffen
Gruppen treffen sich auf diversen Streik-Plätzen

15:24 – Lärm für die Lohngleichheit
Wie letztes Jahr wollen wir um 15:24 Uhr, der Uhrzeit, ab der Frauen* aufgrund der Lohndiskriminierung nichts mehr verdienen, unseren Protest mit Pauken und Trompeten kundtun.

18:00 – Schluss mit Gewalt an Frauen*
Wir haben Fakten zu Gewalt an Frauen* zusammengestellt. Auch 2020 gibt es noch erschreckend viel Sexismus, häusliche Gewalt und Femizide! Eine Audio-Aufnahme dazu wollen wir an einigen Stationen über Böxli abspielen. (Das Audio dazu findest du ab 17:30 auf fem-so.ch oder kurz vor 18:00 auf Social Media.)

Inspirations-Packliste

Karton-Schild-Transpi
Regenschirm
Schutzmaske
Desinfektionsmittel
Streikpost #3 und #4
Seifenblasen
Kreide
Liegestuhl
Streik-Bandana
feministischer Button
2m-Massband
Papier & Farbe
Megaphon
Deine Lieblings-Frauen*-Power-Playlist
Musikböxli
Bier & Chips
Singbuch
Pfanne und Kelle oder Trommel
Deine Idee zur feministischen Revolution
Sticker