Streikpost… lesen, bestellen, mitgestalten

Die Streikpost#5 vom Juni 2021 ist jetzt online (aber physisch bestellen lohnt sich! (das hier schreibt eine Person, die nicht in der Redaktion ist – das ist kein Selbstlob :P)), die 6. Ausgabe vom Dezember 2021 ist jetzt raus und bestellbar und hier folgt auch schon ein kleiner Vorgeschmack und Aufruf zur ersten Streikpost im neuen Jahr:

Die nächste Streikpost erscheint im Vorfeld des 14. Juni 2022. Alle Beiträge können bis am 1. April 2022 an streikpost@gmx.ch gesendet werden. Das Thema der nächsten Ausgabe ist Narben, Narben aller Art: Verletzungen der Seele, des Körpers und Geistes, Bilder und Vorstellungen von Narben, Visualisierungen und mehr.

Ohne Post keine Streikpost. Das Ziel der Streikpost ist es, möglichst vielen (v.a. FLINT*)-Stimmen eine Möglichkeit zu geben, sich schreibend, zeichnend oder gestaltend an die Öffentlichkeit wenden zu können. Deshalb freuen wir uns, wenn ihr möglichst überall erzählt, dass es diese Zeitschrift gibt und alle feministisch Interessierten mit ihren Beiträgen etwas zur Streikpost beitragen können. Die Beiträge stammen also von unterschiedlichen Autor_innen und stellen nicht grundsätzlich die Meinung(en) der Streikpost-Redaktion dar.

Hier findet ihr auch einen Rückblick zum Tun der Streikpost im 2021.

Die Streikpost-Redaktion