>>> Leider müssen wir den Frauen*tag im Kreuz dieses Jahr auf unbekannt verschieben aufgrund der Bestimmungen des Kantons wegen des Coronavirus. Wir danken allen Beteiligten für die Organisation und hoffen wir alle können an diesem Tag z.B. mit den streikenden Chileninnen mitfiebern.

Am 8. März lädt der feministische Verein des Kantons Solothurn fem*so alle herzlich ein, den internationalen Tag der Frau zu feiern. Wir treffen uns ab 11 Uhr im Restaurant Kreuz und blicken gemeinsam zurück auf ein bewegtes Jahr. Wir leben nach dem 14. Juni queer-feministische Solidarität und Befreiung weiter.

Das Persönliche ist (immer noch!) politisch. Der 8. März steht deshalb auch im Zeichen der unbezahlten und dadurch unsichtbaren Haus- und Pflegearbeit: Who cares? Frauen. Aber warum denn eigentlich, seit wann und wie lange noch?

Programm
11.00 Uhr Begrüssung, Rückblick auf den 14. Juni und die Frage «Was ist Care-Work?»
12.00 Uhr gemeinsames Risotto-Zmittag
ab 13.00 Uhr kreative Ateliers, Austausch & Aktivitäten: Siebdruck, Buttons machen, Kaffee und Kuchen, Literaturecke
ca. 14.00 Uhr «Let’s talk about sex» Gespräch(e) mit einer Sexologin & Pa!!as Selbstbehauptung und -verteidigung
ab 15.24 Uhr DJane, Tanz und Daydisco

Der 8. März steht allen Geschlechtern offen. Kinder jeden Alters sind (in der betreuten Kinderecke) herzlich willkommen.

Flyer als PDF

Fragen, Anliegen und Bedürfnisse bezüglich Mobilität und Barrierefreiheit an: verein@fem-so.ch.

Melde dich gerne bei verein@fem-so.ch, wenn du bei der Organisation mithelfen kannst und möchtest.